Phthalate

Phthalate


Phthalate oder Phthalsäureester sind im allgemeinen wasserunlösliche und schwer flüchtige Flüssigkeiten, die als Weichmacher vor allem für PVC, als Schmiermittel und Schaumverhütungsmittel Anwendung finden. Phthalate werden des weiteren als Trägerflüssigkeit in Pestiziden, Kosmetika und Parfums eingesetzt. Bei Phthalaten handelt es sich ebenfalls um Vorprodukte für Duroplaste, synthetische Fasern, Folien und Lackharze (Phthalatharze, Alkydharze).

Phthalate, insbesondere das häufig verwendete DOP (Dioctylphthalat), sind in Verdacht, bei hoher Dosierung krebserregend zu sein.

Diverse Untersuchungen an Phthalaten bzw. Phthalat-Weichmachern zählen zu den Aufgabengebieten der Firma ACL.


zurück zum Lexikon

Drucken E-Mail