Messing

Messing

Unter Messing versteht man Kupfer-Zink-Legierungen. Je nach Zinkgehalt unterscheidet man Rot-, Gelb- und Weißmessing. Rotmessing auch bekannt unter dem Namen Tombak hat eine rötlich goldähnliche Farbe, enthält bis zu 20% Zink und ist sehr dehnbar. Man verwendet es zur Herstellung von feinen Blättchen bekannt unter dem Namen Blattkupfer.

Gelbmessing enthält zwischen 20 und 40% Zink und dient in Folge der guten Spanbarkeit besonders zur Fertigung von Maschinenteilen. Weißmessing enthält bis zu 80% Zink und kann wegen seiner Sprödigkeit nur gegossen werden.

In wässrigen Lösungen, insbesondere in Anwesenheit von Chlorid, ist Messing anfällig für elektrochemische Korrosion (Entzinkung). In Anwesenheit diverser chemischer Medien, insbesondere Quecksilber, Quecksilbersalze, Ammonium und Aminen ist Messing anfällig für Spannungsrisskorrosion.

zurück zum Lexikon

Drucken E-Mail